Darstellung von Erdungsanlagen und Schutzleiter

laut DIN VDE 0100-540 (VDE 0100-540):2012-06 

Anordnung von Erdungsanlagen,
Schutzleitern und
Schutzpotentialausgleichsleitern

 

Legende

Symbol Name Anmerkung
C Fremdes leitfähiges Teil
C1 Metallene Wasserrohre, von außen kommend oder Fernwärmeleitung
C2 Metallene Abwasserrohre, von außen kommend
C3 Metallene Gasrohre mit Isolierstück, von außen kommend
C4 Klimaanlage
C5 Heizung
C6 Metallene Wasserrohre, z.B. in einem Badezimmer siehe DIN VDE 0100-701, Abs. 701.415.2
C7 Metallene Abwasserrohre, z.B. in einem Badezimmer siehe DIN VDE 0100-701, Abs. 701.415.2
T1 Fundamenterder, in Beton verlegt oder als Ringerder in Erde verlegt
T2 Zusätzlicher Erder für Blitzschutz (LPS), falls notwendig
LPS Blitzschutzsystem (wenn vorhanden)
PE Schutzleiteranschlussklemme innerhalb der Verteilung
PE/PEN PE/PEN-Klemme(n) innerhalb der Hauptverteilung
M Körper (eines elektrischen Betriebsmittels)
1 Schutzleiter siehe DIN VDE 0100-540, Abs. 543, 543.1, 543.2 und 543.3
1a Schutzleiter oder PEN Leiter (wenn vorhanden) des speisenden Netzes
2 Schutzpotentialausgleichsleiter zur Verbindung mit der Haupterdungsschiene siehe DIN VDE 0100-540, Abs. 544.1
3 Schutzpotentialausgleichsleiter für den zusätzlichen Schutzpotentialausgleich siehe DIN VDE 0100-540, Abs. 544.2
4 Ableitung einer Blitzschutzanlage (LPS) (wenn vorhanden)
5 Erdungsleiter siehe DIN VDE 0100-540, Abs. 542.3
5a Funktionserdungsleiter für Blitzschutz Anforderungen sind in VDE 0185-305-3 enthalten

Wenn Du weiter schauen möchtest,
musst Du Dich erst registrieren.

 

[ds_preview]

Mindestmaße für gebräuchliche Erder,
die in Erde oder Beton verlegt werden,
unter Berücksichtigung von Korrosion und
mechanischer Festigkeit

>

Werkstoff und
Oberfläche
Form Durchmesser in mm Querschnitt in mm² Dicke in mm Gewicht der Schutzschicht in g/mm² Dicke
der
Beschichtung/
Umhüllung
in µm
Stahl in
Beton verlegt
(blank,
feuerverzinkt oder nichtrostend)
massives Rundmaterial 10
Bandstahl oder Flachmaterial 75 3
Stahl feuerverzinktc Bandstahlb oder Stahlplatte 90 3 500 63
Rundstange senkrecht errichtet 16 350 45
massives Rundmateriel waagerecht errichtet 10 350 45
Rohr 25 2 350 45
Seil (in Beton verlegt) 70
Kreuzprofil senkrecht errichtet (290) 3
Stahl mit
Kupferumhüllung
Rundstange senkrecht errichtet (15) 2000
Stahl elektrolytisch verkupfert Rundstange senkrecht errichtet 14 250e
massives Rundmaterial waagerecht errichtet (8) 70
Bandstahl waagerecht errichtet 90 3 70
Nichtrostender Stahla Bandstahlb oder Stahlplatte 90 3
Rundstange senkrecht errichtet 16
massives Rundmaterial waagerecht errichtet 10
Rohr 25
Kupfer Kupferband 50 2
massives Rundmaterial waagerecht errichtet (25)d 50
massive Rundstange senkrecht errichtet (12) 15
Seil 1,7 (jeder einzelne Draht) (25)d 50
Rohr 20 2
Massive Platte (1,5) 2
Gitter 2

Anmerkung: Werte in Klammern gelten nur für den Schutz
gegen elektrischen Schlag.
Werte ohne Klammern
gelten sowohl für den Blitzschutz als auch für den
Schutz gegen elektrischen Schlag.

a Chrom ≥ 16%, Nickel ≥ 5%, Molybdän ≥ 2%, Kohlenstoff ≤ 0,08%.

b Als aufgerollter Bandstahl oder Spaltbänder mit abgerundeten Kanten.

c Die Beschichtung muss glatt, gleichmäßig und frei von Flussmittelschutz sein.

d Wenn aufgrund von Erfahrungen bekannt ist,
dass das Risiko der Korrosion und
mechanischen Beschädigung extrem gering ist
kann 16 mm² verwendet werden.

e Die Schichtdicke ist vorgesehen als Widerstand gegen
mechanische Beschädigung der
elektrolytisch aufgetragenen Kupferschicht während der Errichtung.
Sie darf reduziert werden, doch nicht kleiner als 100 µm,
wenn besondere Vorkehrungen zur Verhinderung
mechanischer Beschädigungen des Kupfers bei der Errichtung vorgesehen werden
(z.B. vorgebohrte Löcher oder spezielle Schlagspitzen)
entsprechend Herstellerangaben.

elektro.tools
Der direkte Draht zu mir.

Wenn ihr Fragen habt oder Probleme,
meldet euch bei mir.
Ich versuche jede eMail zu beantworten.

Auch für Anregungen bin ich jeder Zeit zu haben.
Einfach das Kontaktformular ausfüllen.

Deine Mitteilung bitte.

11 + 2 =

Informationen

Harald Kühn
Seeweg
30827 Garbsen
Handy: 0174 30 94 208

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.